search
Hilfe & Support

Weihnachtsbonus – wie du bewusst damit umgehst

Das Weihnachtsfest rückt immer näher und 54 % der deutschen Arbeitnehmenden freuen sich über ein kleines Geschenk von ihren Arbeitgebenden. Denn einige Unternehmen haben ihre Mitarbeitenden im November mit einem Weihnachtsbonus für ihre harte Arbeit belohnt.

Redaktions-Team | Dez. 8, 2022 4 min
Weihnachtsbonus - wie du bewusst damit umgehst

Während der Weihnachtszeit freut sich doch jeder, wenn er:sie einen Weihnachtsbonus erhält! Weißt du schon, wie du das Geld nutzen wirst? Um dir einen kleinen Überblick zu geben, wie du bewusst mit deinem Weihnachtsbonus umgehen kannst, haben wir ein paar Tipps für dich zusammengetragen.

1. Tu dir was Gutes

Durch die Corona-Pandemie, die derzeitige Inflation und die aktuelle Gaskrise müssen wir alle den Gürtel etwas enger schnallen. Doch zum Ende des Jahres kannst du dir mal was gönnen. Vielleicht gibt es ja etwas Besonderes, das du dir schon lange wünschst, oder eine Attraktion, die du schon immer mal sehen wolltest. Nutze das Geld und beschenke dich selbst, indem du dir deinen Wunsch mit dem Weihnachtsbonus erfüllst.

2. Kaufe Weihnachtsgeschenke für deine Liebsten

Hast du deine Weihnachtsgeschenke schon gekauft oder musst du noch ein paar Kleinigkeiten besorgen? Deinen Weihnachtsbonus kannst du gut nutzen, um deinen Liebsten an Weihnachten eine Freude zu machen. Es müssen keine teuren Geschenke sein. Über kleine Aufmerksamkeiten werden sich deine Familie, deine Kinder, dein Freundeskreis oder dein:e Partner:in ganz sicher freuen.

3. Nutze das Geld für den nächsten Urlaub

Jeder sollte mal ein paar Tage für sich haben – ob zur Entspannung, um einfach mal abzuschalten und die Welt um sich herum auszublenden oder um ein neues Abenteuer zu erleben und die wunderschönen Orte unserer Welt zu entdecken. Nutze deinen Weihnachtsbonus, um dir eine Auszeit zu nehmen. Lege das Geld zur Seite, um für deinen Urlaub zu sparen oder nutze es direkt und buche deine Reise. In Online-Vergleichsportalen, wie Check24 oder idealo, kannst du Flüge und Hotels vergleichen, um den günstigsten Preis zu finden.

4. Investiere in neue Anschaffungen

Muss etwas Neues her, wie zum Beispiel eine Spülmaschine, ein Kühlschrank oder ein Ersatzteil für das Auto, dann kommt der Weihnachtsbonus ja wie gerufen. Nutze ihn, um in eine neue Anschaffung zu investieren. Sollte der Weihnachtsbonus für die neue Anschaffung nicht ganz ausreichen, kannst du sicherlich mit dem betreffenden Onlineshop oder dem Geschäft eine Ratenzahlung vereinbaren.

5. Januar – der Monat der Versicherungen

Im Januar stehen viele Zahlungen für unterschiedliche Versicherungen an. Wenn du ein Auto besitzt, werden dir Beträge für die Kfz- und Haftpflichtversicherung von deinem Konto abgebucht. Anfang des Jahres musst du auch deine Hausrats-, Lebens- und Unfallversicherung zahlen. Mit deinem Weihnachtsbonus kannst du bestimmt einen Teil der anfallenden Zahlungen decken.

6. Lege deinen Weihnachtsbonus zur Seite

Natürlich kannst du deinen Weihnachtsbonus auch sparen. So schaffst du dir eine Rücklage, wenn du mal dringend und nötig Geld brauchst. Vielleicht hast du auch ein Ziel, auf das du hin sparst, und dazu kann der Weihnachtsbonus doch einiges beitragen.

Fazit

Es bleibt ganz dir überlassen, was du mit deinem Weihnachtsbonus machen möchtest: ob du ihn in bestimmte Dinge investieren möchtest oder ob du das Geld doch lieber sparen willst. Wichtig ist, nur so viel von dem Bonus auszugeben, dass du dich damit noch wohlfühlst.