search
Hilfe & Support

Spar-Challenge

Die unglaubliche Macht des Nichtkaufens.

Redaktions-Team | Jan. 20, 2023 3 min
Spar-Challenge

Wer kennt sie nicht: die guten Vorsätze für das neue Jahr? Viel Sport treiben, gesünder ernähren, endlich Geld zur Seite legen – das sind die Klassiker unter den Vorsätzen für die Zukunft. Es ist zwar erst Mitte Januar, allerdings geht den meisten dabei schon schnell die Puste aus. Das muss nicht sein! Wir können die Ziele, die du dir vorgenommen hast, zwar nicht für dich erreichen. Aber wir möchten dich für das restliche Jahr motivieren, indem wir dir Ideen zum Sparen vorschlagen.

Wie wäre es mit einem Sparplan? Den kannst du dir ganz einfach selbst erstellen oder du kannst dich im Internet inspirieren lassen. Vielleicht findest du dort gleich einen Sparplan, der auf Anhieb zu dir passt. Mit dem Plan kannst du dir jeden Tag ein „To-do“ zum Sparen vornehmen. Wenn du dir den Sparplan auf ein Blatt Papier schreibst oder ihn direkt ausdruckst,  kannst du abhaken, was du schon erledigt hast. Durch den Sparplan kannst du eventuelles Sparpotenzial entdecken. Manchmal genügt es bereits, kleine Gewohnheiten zu ändern, um auf Dauer deine Ausgaben zu verringern. Sicherlich wirst du einige der Spartipps leicht in deinen Alltag einbinden können. Das wäre doch schon mal ein Anfang, oder?

Hier noch ein paar grundlegende Dinge zum Thema Spar-Challenge:

• Aufgrund der angespannten Wirtschaftslage fällt es immer mehr Menschen schwer, zu sparen. Um die Motivation hochzuhalten, hat sich ein Trend zu „Spar-Challenges” entwickelt. Stell dich der Herausforderung, tatsächlich mit dem Sparen zu beginnen und auch am Ball zu bleiben! Rückblickend wirst du feststellen: Die Mühe hat sich gelohnt.

• Das Ziel einer Spar-Challenge besteht immer darin, sich über einen gewissen Zeitraum eine kleine Rücklage anzusparen. Dabei kannst du dir entweder ein realistisches Sparziel setzen oder einfach verschiedene Sparmaßnahmen ergreifen und am Ende schauen, wie viel Erspartes dabei zusammengekommen ist.

• Kleine Beträge summieren sich nach einer Weile zu einem hübschen Finanzpolster. Du bestimmst selbst, ob du dieses Geld zeitnah investieren oder als Reserve für den Notfall behalten möchtest. Um dein Durchhaltevermögen zu stärken, ist es eine gute Idee, dass du auf ein konkretes persönliches Ziel hinarbeitest.

• Es ist meist besser, auch kleinere Summen anzulegen, anstatt dein Sparschwein damit zu füttern. Damit kannst du dem Wertverlust deines angesparten Vermögens entgegenwirken. Wir empfehlen dir, dein Geld immer in verschiedene Produktklassen und mit unterschiedlichen Laufzeiten zu investieren. Mach dir auch im Vorfeld Gedanken darüber, was dein Anlageziel ist. Entscheide dich dann für die Anlageform, die für deine Zwecke am besten geeignet ist.